Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

www.damian-hungs.de

Kommende Felsberg

 

Kommende Felsberg

Ballei Hessen

Erzbistum Mainz

Land: Landgrafschaft Hessen

 

I. Geschichte

Im Jahre 1247 schenkte Heinrich von Lothringen dem Deutschen Orden die Pfarrkirche zu Felsberg, deren Patronatsrechte spätestens seit 1258 von der Kommende Marburg wahrgenommen wurden. Ab wann es einen Konvent gab ist ungewiss, sicher ist jedoch, dass der Pfarrer zugleich der Komtur war. Neben diesem gab es zugleich noch einen von ihm unabhängigen Amtmann, der die kleine Grundherrschaft des Ordens verwaltete. Seit 1474 wurde die Stelle eines Komturs nicht mehr besetzt und fiel an den Komtur zu Marburg. Beide, Pfarrei und Amt, führten eine eigenständige Verwaltung1.

 

II. Komture2

Ludwig Schenk (1416-1419)

Gernand von Schwalbach (1428-1429)

Wilhelm Schaubfuß (1436)

Kraft Lesche (1446-1448)

Kraft Lesche (1462-1470)

Johann Wintershusen (1488)

 

1 Ursula Braasch-Schwersmann, Das Deutschordenshaus Marburg. Wirtschaft und Verwaltung einer spätmittelalterlichen Grundherrschaft., Marburg 1989, S. 20-21
2 Ursula Braasch-Schwersmann, Das Deutschordenshaus Marburg. Wirtschaft und Verwaltung einer spätmittelalterlichen Grundherrschaft., Marburg 1989, S. 264-272