Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

www.damian-hungs.de

Kommende Ordingen

 

Geschichte

Komture

Bilder

 

Ballei Aldenbiesen

Bistum Lüttich

Land: Deutscher Orden

 

I. Geschichte

Im Jahre 1611 erwarb der Landkomtur Edmond Huyn van Amstenraed die Herrlichkeit Ordingen und vereinte diese mit der Kommende Holt1. Ursprünglich unter der Leitung des Landkomturs stehend, finden wir hier 1625 erstmals einen Komtur2.

 

II. Kommende3

Adrian van Cortenbach (1611-1625)

Willem Quadt de Beeck (1630-1631)

Godfried Huyn van Geleen (1632-1634)

Dietrich Stefan von Reuschenberg (1634-1649)

Johann Franz von Luzenrode (1649-1659)

Kaspar Schenck von Nideggen zu Hellenraedt (1659-1664)

Vakanz

Johann Siger Spies von Büllesheim (1667-1677)

Vakanz

Wilhelm Dietrich von Kolf von Vettelhoven (1682-1683)

Friedrich von Renesse (1683-1693)

Dietrich Johann von Doornick zu Oefft (1693-1697)

Vakanz

Damian Hugo von Schönborn (1706-1707)

Vakanz

Franz Gerard von Cortenbach zu Wissem (1715-1721)

Vakanz

Anton Eusebius von Truchsess zu Wolfegg (1732-1736)

Vakanz

Clemens August von Plettenberg (1746-1749)

Wennemar Arnold von Hovell zu Solde (1749-1751)

Kaspar Anton von der Heyden gen. Belderbusch (1751-1757)

Franz von Horneck (1757-1762)

Franz Heinrich von Hoenbroek (1762-1767)

Franz johann von Reischach (1767-1770)

Heinrich Adam von Eyb zu Neudettelsau (1770-1771)

Theodor Franz de Croix (1771-1776)

Johann Heinrich von Droste zu Hülshof (1776-1778)

Vakanz

Josef Franz von Schaesberg (1779-1784)

Heinrich August Marschall von Ostheim (1784-1792)

Wilhelm Lothar von Kerpen (1792-1794)

Wolfgang Philipp von Orsini und Rosenberg (1794-1796)

 

1 M. van der Eycken, De Duitse Orde in het prinsbisdom Luik., in: Saint-Andre. De Duitse Orde in Luik., Opglabbeek 1996, S. 16
2 Leden van de Duitse Orde in de Balije Biesen, Bilzen 1994, S. 174
3 Leden van de Duitse Orde in de Balije Biesen, Bilzen 1994, S. 174

Bildergalerie