Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

www.damian-hungs.de

 

Kommende Pitschkowitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ballei Böhmen

(Erz-) Bistum Prag

Land: Königreich Böhmen

 

I. Geschichte

Mit drei weiteren Dörfern kamen 1233 das Dorf Pischkowitz, mit seinem Kirchenpatronat, im Tausch an den Deutschen Orden, der dem Stift Tepl hierfür andere Güter überließ. Bis ins 15. Jahrhundert erwarb die Kommende noch fünf weitere Dörfer1. Im Jahre 1382 lebten im Konvent der Kommende drei Ordensbrüder. Zu dieser Zeit besaß sie zudem 25 Pferde, sieben Fohlen und 550 Schafe2.

 

II. Komture

Barthuss (1383)3

Dietrich von Schönburg (1388-1392)4

 
1 Marian Tumler, Der Deutsche Orden im Werden, Wachsen und Wirken bis 1400 mit einem Abriß der Geschichte des Ordens von 1400 bis zur neuesten Zeit, Wien 1955, S. 99
2 Josef Hemmerle, Die Deutschordens-Ballei Böhmen in ihren Rechnungsbüchern 1385-1411, Bad Godesberg 1967, S. 46
3 Josef Hemmerle, Die Deutschordens-Ballei Böhmen in ihren Rechnungsbüchern 1385-1411, Bad Godesberg 1967, S. 58
4Libor Jan, Zu den Beziehungen zwischen der Deutschordensballei Böhmen, dem Böhmenkönig und dem Hochadel, in: Herrschaft, Netzwerke und Brüder des Deutschen Ordens in Mittelalter und Neuzeit, Weimar 2012, S. 116