Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

www.damian-hungs.de

 

Kommende Siersdorf

 

Geschichte

Komture

Bilder

 

Ballei Aldenbiesen

Erzbistum Köln

Land: (Gft./Hzt.) Jülich

 

I. Geschichte

Graf Wilhelm III. von Jülich schenkte dem Deutschen Orden 1219 die Kirche zu Siersdorf mit allem Zubehör. Der Zubehör war wohl ein fränkischer Lehnshof, welcher dem Grafen gehörte, und ebenfalls in den Besitz des Ordens überging. Dieser Hof wurde zur Kommende, deren Besitz sich in den kommenden Jahren zusehends erweiterte. So erwarb die Kommende 1256 Ländereien in Schleiden, 1264 das Gut Ungershausen, wie auch 1270 Ländereien im Settericher Feld. Durch einen Landtausch mit Graf Wilhelm IV. von Jülich, gelangten am 4. April 1264 drei Morgen Land hinter dem Kleinen Hof zu Siersdorf, welche der Sitz der Kommende war, in die Hand des Ordens, wo man sogleich mit dem Bau eines neuen Kommendengebäudes begann, welches 1267 fertiggestellt werden konnte. Im Verlauf der Geldrischen Fehde (1542/43) wurden die Kommende und der ihr vorgelagerter Hof zerstört und konnten erst 1578 wieder aufgebaut werden - nun im Stil eines Herrenhauses1. 1410/11 lebten in der Kommende zwei Ritterbrüder und ein Priesterbruder2.

 

II. Komtur3

Volcwinus (1267-1268)

Godfried van Stockem (1270-1274)

Gyso von Hergenroth (1305-1308)

Gerard von Runkel (1308-1322)

Godfried von Lerreghe und Burke (1327)

Godfried van Kerkom (1331)

Otto von Zalem (1333)

Johann von Scherve (1341)

Reinhard von Welhoven (1344)

Geldorf von Likburgh (1348)

Baldewin von Ferkeshoven (1350)

Jan von Montzen (1373-1392)

Godart von Bloedorp (1407)

Diederik van Havert (1424-1441)

Goswin von Cortenbach (1454-1462)

Hugo von Sevenberch (1462-1491)

Conrad von Reuschenberg (1491-1522)

Franz von Reuschenberg (1524-1547)

Johan van Goer (1547-1554)

Adam von Holtrop (1566-1569)

Edmond von Reuschenberg (151591-1623)

Johann von Eynatten zu Opsinnich (1624-1649)

Wilhelm von Neuhoff (1649-1676)

Kaspar Schenck von Nideggen zu Hellenraedt (1677-1688)

Bertram Wessel von Loe zu Wissen (1688-1691)

Wilhelm Dietrich von Kolf (161691-1717)

Heinrich Schenck von Nideggen (1728-1732)

Philipp Emmerich von Eltz (1734)

Franz Gerhard von Cortenbach (1736-1742)

Johann Kaspar von Hillesheim (1744-1761)

Franz Theodor vom Rump (1762-1770)

Raimund Kasimir von Lamberg (1771-1775)

Lothar Franz von Horneck (1775-1776)

Clemens August von Plettenberg (1776-1778)

Lothar Franz von Horneck (1778-1805)

 

1 http://www.kommende-siersdorf.de/index.php?seite=geschichte.inc&seitenbereich=vergangenheit (03.07.2009)
2 Marian Biskup, Visitationen im Deutschen Orden im Mittelalter. Teil I, Marburg 2002, S. 66
3 Leden van de Duitse Orde in de Balije Biesen, Bilzen 1994, S. 176-177

 

Bildergalerie