Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

www.damian-hungs.de

Kommende Ellingen

Kommende Ellingen

Ballei Franken

Bistum Eichstätt

Land: Deutscher Orden

 

I. Geschichte

Kaiser Friedrich II. übertrug dem Deutschen Orden 1216 ein Spital in Ellingen, welches möglicherweise vorher im Besitz der Propstei Berchtesgaden war. Wenn das genaue Gründungsdatum einer Kommende auch unbekannt ist, so finden wir doch bereits eine Kommunität von drei Ordensbrüdern vor, denen ein Priesterbruder als Komtur vorstand. Hatte der Komtur 1322 bereits die Stock- und Halsgerichtsbarkeit über das Dorf Ellingen erhalten, so gestatteten die Herzöge von Bayern 1377 die Errichtung einer Stadtmauer, was der Kaiser im Folgejahr nicht nur bestätigte, sondern noch mit dem Marktrecht abrundete1. Lebten hier 1410/11 neun Ritter- und fünf Priesterbrüder2, so zählte der Kommendenkonvent 1451

fünfzehn Ritter- und zwei Priesterbrüder3.

 

II. Komture4

Otto von Ulm (1253)

Heinrich von Mässing (1267-1269)

Ulrich von Hausen (1275-1281)

Marquard von Mässing (1283/84)

Rüdiger der Raubtasch (1287)

Ludwig (1288-1291)

Albrecht (1293/94)

Rüdiger der Raubtasch (1303-1322)

Heinrich von Zipplingen (1323-1328)

Otto von Heideck (1339/40)

Rudolf von Stauffeneck (1340-1343)

Albrecht von Paulsdorf (1343/44)

Herbrand von Schmähingen (1345)

Otto von Heideck (1346-1354)

Marquard Zollner von Rotenstein (1357/58)

Heinrich von Gundelsheim (1358)

Konrad von Aschhausen (1361-1371)

Friedrich von Egloffstein (1371-1376)

Wiprecht Rudt von Collenberg (1379-1382)

Friedrich von Egloffstein (1383-1392)

Konrad von Egloffstein (1392-1396)

Wolfram von Egloffstein (1397-1406)

Franz von Wildenstein (1408-1422)

Simon von Leonrod (1416)

Johann von Gumppenberg (1423/24)

Arnold von Hirschberg (1425-1446)

Simon von Leonrod (1446/47)

Ulrich von Lenterheim (1448-1455)

Hartung von Egloffstein (1455-1462)

Melchior von Neuneck (1463-1482)

Georg von Diemar (1482-1485)

Wolfgang von Eisenhofen (1485-1527)

 

1 Christoph Graf Pfeil, Residenz Ellingen, München 2005, S. 13-14

2 Marian Biskup, Visitationen im Deutschen Orden im Mittelalter. Teil I, Marburg 2002, S. 63

3 Jörg Seiler, Der Deutsche Orden in Frankfurt, Marburg 2003, S. 133

4 Dieter J. Weiss, Die Geschichte der Deutschordens-Ballei Franken im Mittelalter, Neustadt 1991, S. 419-425