Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

www.damian-hungs.de

Ballei Österreich

 

Geschichte

Landkomture

Ballei ÖsterreichBallei Österreich

 

KOMMENDEN

- Brixenei

- Friesach

- Graz

- Großsonntag

- Laibach

- Linz

- Möttling

- Namslau

- Troppau

- Tschernembl

- Wien

- Wiener Neustadt

 

I. Geschichte

Seit dem 13. Jahrhundert wurden die Landkomture durch den Hochmeister eingesetzt, womit die Ballei Österreich eine Kammerballei des Hochmeisters bildete1. Im 14. Jahrhundert setzte dann eine Abschottung ein, welche die Versetzung eines Bruders in eine Ballei des Deutschmeisters oder des Landmeisters von Livland immer seltener werden ließ, bis diese im 15. Jahrhundert ganz zum Erliegen kamen2. Zählte die Ballei 1410/11 vierzig Mitglieder, von denen 25 Priesterbrüder waren3, so wies sie 1801 noch sechs Ordensritter und acht Ordenspriester auf4.

 

II. Landkomture

Ortolf von Traiskirchen (1236-1245)

Konrad von Osterna (1246-1249)

Konrad von Immerloh (1249-1253)

Ortulph von Traiskirchen (1253-1255)

Gottfried (1258)

Konrad von Feuchtwangen (1259-1261)

Ludwig von Hennwerch (um 1265-1266)

Ludwig von Baltersheim (1266-1268)

Konrad von Feuchtwangen (1272-1279)

Gottfried gen. Lesche (1279-1283)

Konrad von Tetelpach (1285, 1286)

Heinrich von Mansloch (1289-1292)

Heinrich von Gleina (1298, 1299)

Eberhard von Sulzberg (1301)

Hermann Lesche (1303, 1305, 1306, 1312)

Heinrich von Goldelin (1316-1319)

Otto von Volkermarkt (1320-1328)

Jeske von Matschau (1332)

Hermann Chiedorffer (1335, 1337)

Otto von Volkermarkt (1337)

Johann von Rinkhenberg (1340-1360)

Hans von Rumpenhaim (1361-1368)

Friedrich von Wobarth (1371-1380)

Werner von Ybesheim (1382, 1383, 1387)

Ulrich von Praunbeck (1384)

Ulrich von Gravenberg (1386)

Stephan von Stobein (1388, 1389)

Walrab von Scharfenberg (1393, 1398, 1399)

Konrad von Stauchwitz (1400)

Jobst von Sachsenhausen (1402-1406)5

Peter Lyntzer (1407)

Johann von Lenz (1413-1414)

Heinrich von Narrenberg (1414-1418)

Sigismund von Raumung (1418-1424)

Johann von Anweil (1424-1438)

Johann von Stetten (1443-1444)

Johann von Pommersheim (1438-1454)

Otto von Königsfeld (1461)

Konrad Hölzel (Statthalter 1466)

Albrecht von Hardeck (1470-1485)

Konrad von Strauchwitz (1487-1500)

Andreas von Moshaim (1501-1504)

Konrad von Kotwitz (1505-1513)

Christoph Auer von Herrenkirchen (1513-1524)

Jobst Truchseß von Wetzenhausen (1524-1536)

Gabriel Creutzer (1542-1568)

Leonhard Formentin zu Thulwein (1566-1585)

Volpert von Schwalbach (1569)

Marquard von Egth (1596-1606)

Maximilian Ernst von Österreich (1615-1618)

Johann Rudolf von Gemmingen (1618, 1628)

Johann von Schrattenbach (1637)

Johann Jakob von Dhaun (1642-1660)

Johann Kaspar von Ampringen (1662)

Georg Gottfried von Lamberg (1664-1665)

Christoph von Hüniken (1672-1687)

Siegfried von Saurau (1685, 1700)

Theobald Heinrich von Goldstein (1700-1719)

Guidobald von Starhemberg (1719-1737)

Karl von Colloredo (1761-1786)

Aloys Leonhard von Harrach (1786-1800)

Karl von Zinzendorf (1800-1805)6

 

1 Klaus Militzer Die Geschichte des Deutschen Ordens, Stuttgart 2005, S. 132
2 Klaus Militzer Die Geschichte des Deutschen Ordens, Stuttgart 2005, S. 141-142
3 Marian Biskup, Visitationen im Deutschen Orden im Mittelalter. Teil I, Marburg 2002, S. 63-64
4 Friedrich Täubl, Der Deutsche Orden im Zeitalter Napoleons (Quellen und Studien zur Geschichte des Deutschen Ordens, Bd. 4), Marburg 1966, S. 21 Klaus Militzer Die Geschichte des Deutschen Ordens, Stuttgart 2005, S. 186
5 Marian Tumler, Der Deutsche Orden im Werden, Wachsen und Wirken bis 1400 mit einem Abriß derGeschichte des Ordens von 1400 bis zur neuesten Zeit, Wien 1955, S. 626
6 http://wiki-de.genealogy.net/Deutscher_Orden/Landcomthure_in_der_Ballei_Österreich (16.10.2015)