Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

www.damian-hungs.de

 

Ballei Spanien

 

 

Kommenden

Geschichte

Landkomture

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommenden: Carmona, La Mota, Sevilla

 

I. Geschichte

Die Ursprünge der im Königreich Kastilien gelegenen Ballei sind nicht bekannt, doch muss sie spätestens 1255 entstanden sein, finden wir für dieses Jahr die Erwähnung eines Landkomturs. Möglicherweise beteiligte sich der Orden an der Eroberung des Königreichs Granada, da er Anteile an den neuen Gebieten in Cordoba, Carmona und Sevilla erhielt. Doch scheint man sich nicht weiter an der Reconquista beteiligt zu haben, so dass die spanischen Könige bereits 1271 ihr Interesse am Deutschen Orden verloren. Nachdem die Ballei ihren Besitz in Cordoba bereits im 14. Jahrhunderts veräußert hatte1, 1355 auch die Herrschaft Higares2, folgte 1453 der Verkauf der Güter in Carmona und Sevilla. So blieb nur noch die Kommende La Mota, die, nachdem sie dem Orden bereits entfremdet war, 1465 verkauft wurde3. Bereits Papst Benedikt XIII. (ab 1394), den der Orden im Schisma nicht anerkannte, hat die Ballei eingezogen. Erst Papst Martin V. erstattete dem Orden 1417 die Kommende La Mota mit ihren Besitzungen dem Deutschen Orden zurück, doch konnte man diese erst nach einem Vergleich im Jahre 1422 faktisch wieder an sich bringen4. Hat die Ballei, welche demDeutschmeister unterstand5, im 13. Jahrhundert noch zahlreiche einheimische Ordensbrüder gehabt, so waren deren Eintritte im 15. Jahrhundert nicht üblich und auch nicht wirklich erwünscht. Vielleicht lag es an der mangelhaften Verbindung, welche man von Spanien aus hielt. Reiste der Landkomtur doch für gewöhnlich noch nicht einmal zum Generalkapitel6.

 

II. Landkomture7

Arnold (erw. 1239)

Eberhard von Mörsberg (erw. 1255)

Volmar von Bernhausen (erw. 1282)

Juan Alfonso de Vezdamarban (14. Jhd.)

Juan de la Mota (15. Jhd.)

 

1 Klaus Militzer Die Geschichte des Deutschen Ordens, Stuttgart 2005, S. 41
2 http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/16881/1/Jaspert_Der_Deutsche_Orden_auf_der_Iberischen_Halbinsel.pdf (18.06.2015)
3 Klaus Militzer Die Geschichte des Deutschen Ordens, Stuttgart 2005, S. 41
4 Klaus Militzer Die Geschichte des Deutschen Ordens, Stuttgart 2005, S. 140
5 Klaus Militzer Die Geschichte des Deutschen Ordens, Stuttgart 2005, S. 177
6 http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/16881/1/Jaspert_Der_Deutsche_Orden_auf_der_Iberischen_Halbinsel.pdf (18.06.2015)
7 http://archiv.ub.uni-heidelberg.de/volltextserver/16881/1/Jaspert_Der_Deutsche_Orden_auf_der_Iberischen_Halbinsel.pdf (18.06.2015)